Start

ZIM-Netzwerk InnoBauHolz

Innovative Technologien für den konstruktiven Holzbau

Das innovative Bündnis aus Wirtschaft und Forschung im Bereich Holzbau in Mitteldeutschland und darüber hinaus.

Themen:

  • Digitalisierung im Holzbau
  • Innovative Konstruktionsweisen
  • Verbundbauweise und Verbindungen
  • Brand- und Feuchteschutz

ZIM-Netzwerk InnoBauHolz

Innovative Technologien für den konstruktiven Holzbau

Das innovative Bündnis aus Wirtschaft und Forschung im Bereich Holzbau in Mitteldeutschland und darüber hinaus.

Themen:

  • Digitalisierung im Holzbau
  • Innovative Konstruktionsweisen
  • Verbundbauweise und Verbindungen
  • Brand- und Feuchteschutz

ZIM-Netzwerk InnoBauHolz

Innovative Technologien für den konstruktiven Holzbau

Das innovative Bündnis aus Wirtschaft und Forschung im Bereich Holzbau in Mitteldeutschland und darüber hinaus.

Themen:

  • Digitalisierung im Holzbau
  • Innovative Konstruktionsweisen
  • Verbundbauweise und Verbindungen
  • Brand- und Feuchteschutz

Zielstellung

Innovativer Holzbau

Ziel des Netzwerks sind anwendungsnahe Entwicklungen im Bereich des konstruktiven Holzbaus. Durch die daraus entstehenden technologischen Innovationen werden einerseits neue Anwendungsbereiche für den Holzbau erschlossen. Andererseits sollen sie die Akzeptanz und Etablierung des Holzbaus unterstützen, gerade in Regionen, in welchen dieser kaum vertreten ist und Best-Practice-Beispiele fehlen. Der Entwicklungsprozess reicht dabei von der technologischen Innovation über verfahrenstechnische und baurechtliche Fragestellungen bis hin zur Erschließung neuer Anwendungsgebiete.

News

01.02.2023: Projekt „desmo.WOOD“ startet

Im Projekt wird ein Monitoringsystem zur frühzeitigen Erkennung von Schädigungsvorgängen bzw. zur Prognose von Schäden an hochbelasteten Bauteilen des Ingenieurholzbaus (z. B. in Brücken, großen Hallentragwerken oder mehrgeschossigen Bauten) entwickelt. Zu den Projektpartnern gehören: die Trans4mation GmbH, STRAB Ingenieurholzbau Hermsdorf, die Materialprüfungsanstalt Stuttgart und die Berufsakademie Sachsen.

News

12.2022: Veröffentlichung zum Projekt „Schwerlastträger“

Über das im Februar 2023 auslaufende Projekt „Schwerlastträger in Holz-Hybridbauweise“ ist ein Artikel im Otto Graf Journal der MPA Universität Stuttgart erschienen. Die Zeitschrift für Materialforschung und -prüfung berichtet jährlich über die Aktivitäten der MPA Universität Stuttgart und des Instituts für Werkstoffe des Bauwesens auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens.

30.11.2022: Projekt „OptiPaRef“ beendet

Das Forschungsprojekt zur Effizienzsteigerung von Montageprozessen in der handwerklichen Fertigung und Qualitätssicherung von Holzrahmenbauelementen konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Das Konzept ermöglicht dem Nutzer der AR-Brille Bewegungs- und Handlungsfreiheit in der Abbundhalle und eine an den erforderlichen Arbeitsschritten orientierte, schrittweise Weitergabe der Informationen. Weitere Forschungsarbeit, insbesondere zum Controlling, ist in Planung.

Mitglieder

Architekten Ingenieure Bautzen
BCS CAD + INFORMATION TECHNOLOGIES® GmbH - BIM SERVICECENTER DRESDEN
buildingSMART Austria
Derap AG
Holzbau Lepski GmbH
Maschinen- und Stahlbau Wilfried Sachse

PRIMCO Business Solutions GmbH

STRAB Ingenieurholzbau Hermsdorf GmbH

Kontakt

Information zu Art und Umfang der Datenverarbeitung finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.